Die Voraussetzungen für beste Erträge sind hervorragend!

Eine schon seit Jahrhunderten gültige Kaufmanns-Regel sagt:

Sende Deinen Kunden Rechnungen, die niedriger sind als der Vorteil, der sich für diese daraus ergibt und Du wirst problemlos dauerhaft bestens verdienen!

Oder anders ausgedrückt: Je höher der Mehrwert für Ihre Kunden ist, um so höher wird auch dauerhaft Ihr Einkommen sein!

 Diese Voraussetzungen für ein hohen "Kunden-Mehrwert" sind hier bereits bestens geschaffen, jetzt fehlen nur noch die beiden letzten (Erfolgs-) Multiplikatoren:

Die Anzahl der möglichen Kunden & Ihr persönlicher Einsatz!

Geht man jetzt noch von einer siebenstelligen Zahl an Onlineshops aus können Sie durch Ihr persönliches Engagement jederzeit bestens selbst steuern, was dieses Geschäft Ihnen bringen soll:

Eventuell erst einmal ein schönes Zubrot mit mehreren hundert Euro Ertrag pro Monat, wenn Sie das ganze anfangs auf "kleiner Flamme" fahren oder doch schon ein vollwertiges zweites Einkommen und mehr?

Ihr Einstiegsangebot für die Shops beginnt bei 119,- Euro p.a. (das sind weniger als 10,- Euro pro Monat!) und wird ergänzt um weitere Varianten zu Preisen von 178,50 Euro bis hin zu Ihrem Premium-Plus-Angebot zu 238,- Euro, das dem Kunden aber sogar gleich 24 Monate Präsentationszeit in Ihrem Shop-Portal bietet. (alle Preise netto, d.h. zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.)

frau70 mit sparschwein  einkaufswagenfotolia_37148848_subscription_monthly_xxl

Wenn Sie jetzt als durchschnittlichen Mitttelwert je Kunde die Variante mit knapp 180,- Euro Umsatz zugrunde legen erzielen Sie mit nur 15 neuen Shops pro Monat ca. 2.700,- Euro Umsatz und bei 30 Shops wären es bereits sogar schon ca. 5.400,- Euro!

Ihre persönliche Ertragsspanne beträgt hier jetzt opulente 75%, d.h.  bei dieser vorstehend angenommenen Kundenzahl  verbleibt Ihnen bereits ein mtl. Rohertrag von ca. 2.000,- Euro bis ca. 4.000,- Euro und läßt sich mit jedem weiteren neuen Kunden natürlich noch steigern!

Bitte vergegenwärtigen Sie sich einmal folgendes: Bei nur 20 Shops pro Monat entspräche dies noch nicht einmal ganz einem einzigen Neukunden pro Arbeitstag je Monat. Und wenn Sie sich jetzt das persönliche Ziel setzen pro Tag direkt 2 oder 3 neue Kunden zu gewinnen können Sie Ihr Ertragspotenzial immer weiter steigern, wobei bei höherem Zeiteinsatz sicher auch noch ganz andere Zahlen möglich wären.

Aber das ist natürlich noch nicht alles:

Sie können selbstverständlich auch jederzeit mit freien Mitarbeitern kooperieren und das Ganze dann sogar als kleines Call-Center leiten, d.h. Sie selbst leiten z.B. die Abteilung Recherche und Ihre Mitarbeiter übernehmen anschließend die Kundenkontaktierung. So lassen sich Ihre Erträge kontinuierlich weiter ausbauen, wobei das Schönste natürlich erst noch kommt:

Einmal von Ihrer Dienstleistung überzeugt werden Ihnen viele Ihre Kunden jahrelang die Treue halten und somit für überaus lukrative Folgeeinnahmen sorgen, die von Jahr zu Jahr immer weiter steigen.

Und dann sollte eigentlich irgendwann der Zeitpunkt gekommen sein, an dem aus einem ursprünglich eher "zweitberuflichen Zusatzeinkommen" schließlich eine "überdurchschnittlich sprudelnde Ertragsquelle" geworden ist.

Wann und ob es dazu kommt bestimmen aber natürlich ausschließlich Sie, wichtig ist für den Beginn nur, dass Sie in aller Ruhe die ersten Schritte tun, wobei auch die formalen Voraussetzungen nicht besser sein können.

hand geht geldsscheine hoch hand geht geldscheine hoch30648288_subscription_monthly_xxl

Aufgrund der damit einhergehenden hohen Zeitflexibilität können Sie dieses Geschäft wirklich wunderbar mit fast allen anderen beruflichen Aktivitäten in Einklang bringen und somit auch erst einmal als 2.Standbein starten – ganz gleich, ob Sie bereits selbständig sind oder in einem festen Arbeitsverhältnis stehen!

Zum Schnell-Überblick